Melden Sie sich bitte an um Preise und Verfügbarkeiten sehen zu können. Jetzt anmelden!

Ipe Terrassendielen, 45x150 mm, AD, glatt/glatt

Terrassendielen_Ipe
Terrassendielen_Ipe_
Terrassendielen_Ipe_
Artikelbild kann möglicherweise vom Original abweichen.

Ipe Terrassendielen mit glatter Sichtseite  Ipe – das qualitative Edelholz Allgemeines: Seinen Ursprung hat Ipe-Holz im brasilianischen Lapacho-Baum. Die Eigenschaften, die es aufweist, sind beeindruckend - nicht umsonst gilt Ipe-Holz also als Edelholz. Die Holzart ...>>

Lieferzeit innerhalb 1-2 Woche(n)

Artikel konfigurieren
Menge Länge [mm] Gesamt
4880
2420
  • Gesamtmenge: 0,00 lfm
  • 18-200149.0242000000
  • diverse
Beschreibung
Produktinformationen "Ipe Terrassendielen, 45x150 mm, AD, glatt/glatt"

Ipe Terrassendielen mit glatter Sichtseite 

Ipe – das qualitative Edelholz

Allgemeines:

Seinen Ursprung hat Ipe-Holz im brasilianischen Lapacho-Baum. Die Eigenschaften, die es aufweist, sind beeindruckend - nicht umsonst gilt Ipe-Holz also als Edelholz. Die Holzart verbindet beeindruckende Eigenschaften und eine edle Parkettoptik. Es eignet sich optimal für den Außenbereich, undzwar nicht nur als klassische Terrassendiele, sondern beispielsweise auch als Pool- oder Teichumrandung. 

Ipe-Holz ist sehr langlebig, was für Sie bedeutet, dass Ihre Terrasse, oder ein anderer Außenbereich mindestens 25 Jahren halten, bei guter Instandhaltung sogar länger. Das Holz ist zudem sehr widerstandsfähig gegen Schädlinge und Feutigkeit. Außerdem quellt und schwindet Ipe kaum, dadurch verändert sich das Holz kaum. Somit reicht beim Verlegen die Einhaltung kleinster Dehnfugen aus.

Obwohl es sich bei Ipe um Echtholz handelt, weist es genau so nutzerfreundliche Eigenschaften auf, wie der Verbundwerkstoff WPC. Ipe-Holz hat demnach keine Splitter, weshalb sich die Dielen ideal zum Barfußlaufen eignen.  

Neben seinen besonderen Eigenschaften, ist Ipe-Holz auch optisch äußerst ansprechend. Der grünbraune Farbton und die glatte Oberfläche der Diele wirken sehr edel und strahlen gleichzeitig viel Wärrme aus.

Ipe ist ein sehr qualitatives Holz, das Ihre Terrasse sicherlich perfekt macht. 

Oberfläche: 

Die Oberfläche der Ipe Terrassendielen haben eine glatte Sichtseite. Visuell verleiht eine glatte Diele Ihrer Terrasse eine edle Optik, vergleichbar zu einem Parkettboden.

Doch eine glatte Sichtseite glänzt nicht nur mit ihrer ansprechenden Optik. Sie hat auch den Vorteil, dass diese schneller trocknet, leichter in der Pflege ist und keine Moos- oder Dreckbildung in den Rillen zulässt. Zudem ist eine glatte Diele entgegen der Vorstellung vieler Menschen, nicht rutschiger als eine geriffelte Terrassendiele.

Ein weiterer Vorteil einer solchen Diele ist, dass diese abgeschliffen werden kann. Somit können leichte Beschädigungen ausgebessert, oder die Terrasse gänzlich abgeschliffen werden, wenn diese angegraut oder vergraut sein sollte.

Verbauung:

Auch wenn Ipe-Holz extrem fest ist, lässt es sich mit Hartmetall-Werkzeugen gut bearbeiten. Die Wahl dieser Holzart ist genau richtig für Sie, wenn Sie vorhaben Ihre Terrasse selbst zu bauen. Zur Befestigung achten Sie bitte darauf, ausschließlich rostfreies Edelstahl-Material (V2A bzw. V4A) zu verwenden. Einfache, verzinkte Materialien reagieren mit einigen Inhaltsstoffen des Holzes. Das kann zu Verfärbungen und dunklen Laufspuren führen, die sich schlecht oder nicht mehr entfernen lassen.

Bei einer unsichtbaren Befestigung (Clipse oder Halter) achten Sie bitte ebenfalls auf Edelstahlschrauben.

Um Rissbildungen und Splitter zu vermeiden, empfehlen wir Ihnen die Löcher für die Befestigung vorzubohren, da dadurch dem Holz die Spannung genommen wird.

Pflege:

Für eine angemessene Pflege der Terrassendielen, sollten Sie diese in regelmäßigen Abständen abfegen und diese außerdem zweimal im Jahr ölen. Das Ölen sorgt dafür, dass die Fasern des Holzes gesättigt und die Wasseraufnahme verringert wird. Dadurch quellt und schwindet das Holz weniger. Gleichzeitig wird somit die Rissbildung vorgebeugt, die besonders im Sommer durch starke Temperaturschwankungen auftreten können.

Nach der Verlegung, sollte die Terrasse erst einmal zwei bis drei Wochen bewittert werden, ehe diese geölt wird. Somit können sich die Poren des Holzes öffnen und die Inhaltsstoffe ausgespült werden, sodass das Holz besser das Öl aufnehmen kann. *Sollten jedoch vorhersehbar und längerfristig warme bis sehr warme Temperaturen herrschen, können Sie die Dielen auch sofort nach dem Verlegen ölen.*

Sollte Bedarf bestehen, empfehlen wir Ihnen die Verwendung eines Holz-Entgrauers oder Terrassenreinigers. Bei Moos- und Algenbewuchs können Sie die Dielen mit einem speziellen Grünbelag-Entferner reinigen.

Zum Abschrubben der Dielen verwenden Sie bitte einen weichen Schrubber oder eine Wurzelbürste – Drahtbürsten hingegen sollten nicht eingesetzt werden! Nach der Reinigung ist es empfehlenswert, die Terrasse mit einem pigmentierten Öl zu behandeln. Damit wird die Vergrauung Ihrer Terrassendielen verzögert und die Dielen behalten ihren natürlichen Farbton über einen längeren Zeitraum.

Eigenschaften
  • Trocknung
    AD = luftgetrocknet
  • Behandlung
    unbehandelt
  • Dauerhaftigkeitsklasse
    1
  • Sortierung
    Standard
  • Längenart
    Stoßlängen
  • Oberfläche
    gehobelt
  • Seitlich genutet
    nein
  • Holzart
    Ipe
  • Ausblutung
    minimal
  • Farbgebung
    grünbraun
  • Stärke [mm]
    45
  • Breite [mm]
    150
  • Länge [mm]
    2420, 4880
  • Gewicht
    7,43
  • Verfügbarkeit
    Auslauf
Passendes Zubehör
Zuletzt angesehen