Stegplatten

Stegplatten

Stegplatten sind robust und isolierend

Stegplatten sind leicht, lichtdurchlässig und witterungsbeständig. Sie sind erhältlich in glasklar, matt-weiß oder bronzefarben sowie in verschiedenen Stärken. Wegen ihrer isolierenden Eigenschaft eignen sich Stegplatten gut für Wintergärten, Gewächshäuser und Terrassenbedachungen. Je dicker die Platte, desto besser die Wärmedämmung.

Stegplatten bestehen aus zwei oder mehr Kunststoffplatten. Diese sind durch Stege miteinander verbunden, von denen die Platten auch ihren Namen haben. Bei Doppelstegplatten verbinden die Stege zwei Platten, während Hohlkammerplatten aus mehreren Schichten bestehen.

Die Platten sind in Acrylglas oder Polycarbonat erhältlich. Polycarbonat ist günstiger und weniger empfindlich gegenüber Kratzern. Platten aus Acrylglas bieten dafür eine bessere Durchsicht. Acryl hat eine stärkere Materialstruktur, weshalb die Stege bei diesen Platten weiter auseinander liegen. Zudem lässt es mehr UV-Licht durch und eignet sich besonders gut für Gewächshäuser.

Zubehör für Bedachungen mit Stegplatten

Kantenverschlussbänder dichten die offenen Kanten der Platten ab; ein Aluprofil verdeckt diese. So kann weder Wasser noch Schmutz in die Hohlkammern eindringen. Ein silbriges Klebeband auf der Unterkonstruktion schützt das Material vor Überhitzung. Verlegeprofile mit Dichtung ermöglichen eine einfache und schnelle Verlegung. Die Stegplatten werden in die verschraubten Profile eingeschoben und befestigt. Wir beraten Sie gern bezüglich des benötigten Zubehörs für ihre Bedachung mit Stegplatten.

Doppelstegplatten

Doppelstegplatten

Hohlkammerplatten

Hohlkammerplatten
Teilen Sie diese Seite