OSB Platten

Filtern
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

osb-platten_600x450

OSB Platten sind vielseitig einsetzbar

Bekannt sind OSB Platten auch als Langspan- oder Grobspanplatten. OSB bedeutet „oriented strand board“, also eine Platte mit ausgerichteten Spänen. Sie setzt sich aus langen, schlanken Spänen zusammen. Diese verlaufen auf den Außenseiten parallel zur Längsseite, während die Mittelschicht quer dazu ausgerichtet ist. Dadurch erhält die OSB Platte eine hohe Biegefestigkeit, ähnlich der einer Sperrholzplatte.

Die Späne werden aus frischem Holz hergestellt. Dieses ist noch elastisch und es fällt weniger Feinmaterial an. Das ist wichtig, da für die Späne eine bestimmte Form und Dicke nötig ist. Für die Produktion kommen in Europa hauptsächlich Kiefernholz und Fichte zum Einsatz.

OSB Platten eignen sich als Baumaterial für Dach-, Wand- und Deckenkonstruktion. Sie finden aber auch Anwendung im Möbelbau oder als einfacher Fußbodenbelag.

OSB Platten sind auch beliebt für dekorative Zwecke

Durch die grobe Spanoberfläche ergibt sich ein lebhaftes Bild, weshalb die Platten auch gerne für dekorative Zwecke eingesetzt wird. Eine schnelle Verlegung der Platten ermöglicht die Nut- und Federverbindung.

OSB Platten sind in vier Kategorien eingeordnet, die sich nach den Möglichkeiten zur Verwendung der Platten richten. Dabei ist entscheidend, ob die Platten für den Trocken- oder Feuchtbereich geeignet sind und auch, wie tragfähig sie sind. Achten Sie beim Kauf auf eine formaldehydfreie Verleimung der Platten. Eine ausreichende Lüftung ist nach der Verarbeitung solcher Platten dringend zu empfehlen. Die meisten im Handel erhältlichen OSB Platten sind inzwischen allerdings formaldehydfrei. OSB Platten sind in verschiedenen Stärken erhältlich.

Zuletzt angesehen