Mahagoni – Information & Beratung

mahagoni

Mahagoni Steckbrief

  • Herkunft/Verbreitung: Mittelamerika, Südamerika
  • Dauerhaftigkeitsklasse: 2-3
  • Kurzzeichen DIN EN 13556: SWMC
  • Botanische Bezeichnung: Swietenia macrophylla (=S. candollei, = S. krukovii, =S. tessmanni); Familie der Meliaceen
  • Farbton: dunkelbraun

Mahagoni Holz

Amerikanisches Mahagoni Holz stammt aus dem tropischen Mittel- und Südamerika. Es gehört zu der Gattung Swietenia, die sich in folgende drei Kategorien unterteilt:

  • Swietenia mahagoni
  • Swietenia humilis
  • Swietenia macrophylla

Letztere ist die einzige Art, die exportiert wird und darüber hinaus mit hervorragenden technischen Eigenschaften überzeugt. Das Holz der Swietenia macrophylla ist sehr flexibel und vielseitig einsetzbar.

Weitere Handelsnamen: Aguano, Caoba, Echtes-, Honduras-, Nicaragua-, Tabasco-Mahagoni, Mara, Mog(a)no, Orura

Farbe & Holzstruktur von Mahagoni

Im eingeschlagenen Zustand hat das Holz eine helle bis rotbraune Farbe. Im Licht dunkelt das Holz stark nach und erhält ein dunkles Braun, das bei abweichendem Faserverlauf einen starken Goldglanz aufweist. Die Holzporen sind mittelgroß bis groß und die Holzstrahlen fein. Die Zuwachszonen sind als feine Fladern auf dem Holzbild zu erkennen. Der ca. 5 cm breite Splint ist hellgrau bis gelbgrau. Mahagoni ist ein mäßig dichtes Holz und verfügt über sehr gute technische Eigenschaften. Der Faserverlauf ist dabei überwiegend wechseldrehwüchsig.

Verwendung & Bearbeitung von Mahagoni Holz

Aufgrund der hervorragenden Holzeigenschaften lässt sich Mahagoni in fast allen Bereichen problemlos einsetzen. Wegen der hohen Witterungsfestigkeit und Standhaftigkeit eignet es sich besonders als Massivholz. Ob als Rahmenkonstruktion, Tor, Fenster, Tür, Verkleidung, Möbel, Luxusverpackung oder für die Innenausstattung im Jacht- und Bootsbau – das Massivholz ist flexibel und vielseitig einsetzbar.

Es gibt auch Furnierholz aus Mahagoni. Dieses ist besonders gefragt beim Bau von hochwertigen Möbeln, wie auch für Verkleidungen im Innenausbau. Das Holz lässt sich einfach mit Hartmetallwerkzeug bearbeiten.

Besonderheiten von Mahagoni Holz

Das Holz wird in manchen Gebieten oftmals auch als „Lauan“ bezeichnet.

Wichtig: bei dem Holz „Lauan“ der Philippinen handelt es sich nicht um Mahagoni Holz.

Produktgruppen

Terrassendielen

Mahagoni Holz Eigenschaften

Gewicht: 510 kg/m³

51

Dauerhaftigkeit: mäßig bis gut

70

Alternative Holzarten

Vollholz

Khaya
Tiama
Sapelli

Furnier

Sipo

Technische Daten von Mahagoni

  • Gewicht frisch:750 kg/m³
  • Gewicht darrtrocken: 520 kg/m³
  • Druckfestigkeit u12-15: 50 N/mm²
  • Biegefestigkeit u12-15: 90 N/mm²

Quellen: www.gdholz.net

Produktbilder

Kontakt
Print Friendly, PDF & Email
Teilen Sie diese Seite