Kernholz

Was versteht man unter dem Kernholz?

Als Kernholz bezeichnet man den um die Markröhre liegenden, oftmals dunkel gefärbten Teil des Stammquerschnitts von Kernholzbäumen. Das Kernholz hat bei gleicher Jahrringbreite eine höhere Rohdichte, einen geringeren Wassergehalt und eine bessere Dauerhaftigkeit als das umgebende Splintholz. Man unterscheidet zwischen Bäumen mit verzögerter Kernholzbildung und hellem Kernholz mit obligatorischer und fakulativer Farbkernbildung.

Zurück zum Holzlexikon

kernholz
Teilen Sie diese Seite