Holzfeuchte

holzfeuchteWie berechnet man die Holzfeuchte und was sollte man noch wissen?

Holzfeuchte wird in % Prozent angegeben. Sie definiert die im Holz enthaltene Wassermasse bezogen auf die trockene Masse des Holzes.

Die folgende Formel dient zur Berechnung der Holzfeuchte:

Holzfeuchte (%) = Im Holz enthaltene Wassermasse x 100

Trockenmasse des Holzes

Am Ende ist die Holzfeuchte ausschlaggebend für das Einsatzgebiet eines Holzproduktes.

Hier einige Beispiele:

  • Terrassenhölzer liegen (je nach Art der Trocknung) zwischen 16 und 20%.
  • Hölzer für Innenräume bewegen sich meisten bei einer Holzfeuchte zwischen 8 und 10%.

Grundsätzlich ist es richtig wichtig die exakte Holzfeuchte zu haben, denn nur so kann das Arbeiten des Holzes auf das notwendige Minimum nach seiner ursprünglichen Verarbeitung reduziert werden.

Zurück zum Holzlexikon