Tropenholz

tropenholzWie definiert sich Tropenholz?

Unter den Begriff „Tropenholz“ fallen alle Holzarten, die aus einer der tropischen Klimazonen dieser Welt stammen. Tropenwälder wachsen auf jedem Erdkontinent südlich und nördlich um den Äquator. Das größte Regenwald-Gebiet befindet sich am Amazonas in Südamerika. Das dauerfeuchte Klima und die geringen Temperaturschwankungen sorgen in diesen Gebieten für eine größtmögliche Artenvielfalt und bringen die unterschiedlichsten Tier- und Pflanzenarten hervor. Klassische tropische Holzarten, die in verschiedenste Erdregionen und bis zu uns nach Europa gehandelt werden, sind Cumaru, Garapa und Ipé aus Südamerika. Aus Afrika sind Bongossi und Bilinga sehr beliebte Holzarten. Tropenhölzer charakterisieren sich durch eine enorm hohe Widerstandsfähigkeit gegen Schädlinge und Pilzbefall und überzeugen durch ihre einzigartige Optik und Haptik für diverse Anwendungsbereiche im Holzbau oder für Terrassendielen.

Zurück zum Holzlexikon

Muster möglich
Muster möglich
Muster möglich
Wählen Sie Ihre Kundengruppe