Hirnholz

Was ist das Hirnholz?

Hirnholz (auch Stirnholz genannt) wird nicht wie sonst üblich längs zum Stamm, sondern quer zum Stamm geschnitten. Anschließend wird es in Würfel zerlegt und so aneinander gelegt, dass die Jahresringe von oben sichtbar sind. Diese Anordnung der Holzwürfel ergibt ein spezielles Muster.

Eigenschaften von Hirnholz

Diese Struktur des Holzes sorgt dafür, dass Schnitte die Fasern zwar zerteilen, sie jedoch nicht zerschneiden. Außerdem schließen sich die Fasern durch Feuchtigkeit und neue Schnitte wieder und die natürliche antibakterielle Wirkung des Holzes wird unterstützt. Daher findet es oft als Schneidbretter oder Küchenarbeitsplatten Verwendung. Hinzu kommt, dass Schneidbretter aus Hirnholz immer wieder abgeschliffen werden können, sodass sie immer erneuerbar bleiben.

Zurück zum Holzlexikon

 

Hirnholz
Teilen Sie diese Seite
Tags: |