FRÜHLINGSAKTION - bis zu 30% sparen - Jetzt entdecken

Vollholz

Das sogenannte Vollholz wird auch als Massivholz bezeichnet (im Gegensatz zu Furnierholz).

Tropenholz

Definition und Erklärung zum Begriff "Tropenholz".

Stauseeholz

Unter der Bezeichnung Stauseeholz versteht man Holz, das aufgrund der Entstehung von Stauseen überflutet wurde. Sozusagen Unter-Wasser-Wälder.

Splintholzkäfer

Der Splintholzkäfer (Lyctus spec.) ist ein Holzschädling, der in den tropischen und subtropischen Klimazonen vorkommt. Es handelt sich um einen Laubholzschädling, welcher bevorzugt die Splintholzteile einiger “stärkereichen“ Holzarten befällt.

Splintholz

Als Splintholz wird der Teil des Holzes bezeichnet, der das Kern- oder Reifholz umgibt und bis zum Bast des Stammquerschnitts reicht.

Spätholz

Spätholz ist der „dunklere“ Teil eines Jahresringes. Es wird gegen Ende der Vegetationsperiode gebildet.

Schälfurnier

Was versteht man unter einem Schälfurnier? Als Furniere bezeichnet man dünne Holzblätter, die von einem Stamm oder Stammteil abgezogen werden.

Rundholz

Rundholz beschreibt eine Handelsform des Holzes. Der Baum bzw. das Holz ist rund, entastet und nicht weiter bearbeitet.

Nadelholz

Als Nadelholz werden alle Holzarten bezeichnet, deren Holz von Nadelbäumen (Koniferen) stammt. Ihren Namen verdanken sie der Tatsache, dass ihre Blätter wie kleine Nadeln aussehen und sich damit grundlegend von den Blättern der Laubbäume unterscheiden.

Laubholz

Laubholz bezeichnet das Holz von Bäumen, die „Blätter“ im eigentlichen Sinne aufweisen. Im Gegensatz zu Nadelholz enthält Laubholz als dritte Zellart zusätzlich Gefäße, die im Querschnitt als Poren betitelt werden.

Kernholz

Als Kernholz bezeichnet man den um die Markröhre liegenden, oftmals dunkel gefärbten Teil des Stammquerschnitts von Kernholzbäumen.

Hirnholz

Hirnholz (auch Stirnholz genannt) wird nicht wie sonst üblich längs zum Stamm, sondern quer zum Stamm geschnitten. Anschließend wird es in Würfel zerlegt und so aneinander gelegt, dass die Jahresringe von oben sichtbar sind.

Hartholz

Der Begriff "Hartholz" stammt aus dem angelsächsischen Sprachraum. Er bezeichnet die Unterscheidung zwischen Laubholz (Hardwood) und Nadelholz (Softwood).

Furnierholz

Furnierholz ist ein Rohholz, das für die Herstellung von Furnieren geeignet ist.

Frühholz

Frühholz ist der „hellere“ Teil eines Jahresringes. Dieser bildet sich zu Beginn der Vegetationsperiode.

Botanische Bezeichnung

Was versteht man unter "Botanischer Bezeichnung? Sie sind zur möglichst klaren Kenntlichmachung einer Holzart erforderlich und bestehen für eine botanische Art aus einem zweiteiligen Namen, wie z. B. Entandrophragma
Wählen Sie Ihre Kundengruppe