Melden Sie sich bitte an um Preise und Verfügbarkeiten sehen zu können. Jetzt anmelden!
Filtern
Filtern
Filtern
Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Profilholz Keilstülpschalung

Filtern
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Muster möglich
Muster möglich
Muster möglich
Muster möglich

Was ist Keilstülpschalung?  

Bei der „Keilstülpschalung“ handelt es sich um eine gesonderte Variante von Profilholz. Dieses Holzprodukt wird vor allem für die Verkleidung von Außenfassaden verwendet und erfreut sich für diesen Verwendungszweck einer großen Beliebtheit. Gegenüber klassischem Profilholz und den ebenfalls bekannten Rhombusleisten unterscheidet sich die Keilstülpschalung vor allem in der Form.  

Rhombusleisten sind, wie der Name vermuten lässt, rhombus- beziehungsweise rautenförmig geschnitten und ebenfalls sehr beliebt bei der Gestaltung einer Holzfassade. Andere Profilholzarten sind gerade respektive parallel geschnitten. DIe Keilstülpschalung wird hingegen an einer Längsseite schmaler und verjüngt sich in der Dicke. Diese besondere Form des Profilholzes ermöglicht eine unkomplizierte und nachhaltige Fassadenkonstruktion.  

Holzarten mit natürlicher Schutzfunktion 

Für die Keilstülpschalung werden Holzarten verwendet, die aufgrund ihrer natürlichen Eigenschaften bereits über einen guten Witterungsschutz verfügen. Da das Holz im Außenbereich verwendet wird, bieten sich resistente Nadelhölzer wie die sibirische Lärche oder nordisches Fichtenholz an. Diese Nadelbäume sind von Natur aus gut gegen starke Temperaturschwankungen, Winde und Feuchtigkeit geschützt. Nicht zuletzt ist auch die optische Präferenz ausschlaggebend dafür, für welche Holzart Sie sich entscheiden. Mit der Zeit kann das Holz leicht vergrauen und es bildet sich eine natürliche Patina-Schicht. Hierbei handelt es sich um eine rein optische Veränderung der Oberfläche, der man bei Bedarf durch eine entsprechende Vorbehandlung mit Holzschutzmitteln entgegenwirken kann. Die Stabilität der Bretter ist hierdurch nicht eingeschränkt.  

Wird eine Fassadenverkleidung aus dem Verbundwerkstoff WPC (engl.: Wood-Plastic-Composite) gewünscht, da auch dieser Werkstoff viele Vorteile bietet, empfehlen wir Ihnen einen Blick in das Sortiment unserer WPC-Rhombusleisten zu werfen.  

Vorteile von Keilstülpschalung als Fassadenholz 

Ein eindeutiges Pro-Argument für die Verwendung von Keilstülpschalung als Fassadenwerkstoff ist die schnelle, einfache und trotzdem präzise Montage. Ein weiterer Vorteil ist außerdem, dass eine verdeckte Verschraubung erfolgen kann, sodass sich ein harmonisches Gesamtbild der Außenfassade ohne störende Schraubenköpfe auf dem Holz ergibt. Durch die Form der Holzbretter garantiert die neue Holzfassade außerdem eine gute Entwässerung, da Regenwasser gezielt nach unten geführt wird und ablaufen kann. Gleichzeitig wird dem Holz durch die leichte Überlappung ermöglicht, nachträglich zu „arbeiten“, sodass es nicht zu Verschiebungen und Rissbildungen in der Fassade kommt.  

Für mehr Farbe – Lässt sich Keilstülpschalung streichen? 

Holzprodukte für den Außenbereich – und somit auch Keilstülpschalung – können in der Regel durch passende Lasuren, Farben oder Lacke farblich angepasst werden. Viele Menschen bevorzugen die natürliche Holzoptik und verzichten daher auf einen Farbanstrich. Für die Farbenliebhaber bieten wir in unserem Sortiment auch endbehandelte Keilstülpschalung in unterschiedlichsten Farbtönen an.   

Montagehinweise 

Die Bretter der Keilstülpschalung werden ausschließlich horizontal montiert, beginnend bei der untersten Brettreihe auf der Gesamtfläche. Im Anschluss werden die aufliegenden Bretter nach und nach in der Höhe aufgeschraubt. Bei der Montage ist darauf zu achten, dass das obere Brett das untere leicht überlappt. Durch die besondere Form der Bretter ist dieses Fassadenholz schnell und einfach angebracht. Die sichtbare Seite von unbehandelter Keilstülpschalung ist „sägerau“ und sorgt für eine rustikale Optik. Die Rückseite ist maschinell glatt gehobelt, sodass die Bretter als Ganzes leicht weiterzuverarbeiten sind.  

Keilstülpschalung im B2B-Onlineshop kaufen 

In unserem Sortiment finden Sie eine überzeugende Auswahl an Keilstülpschalungen, zu denen wir Sie gerne ausführlich beraten. Profitieren Sie von den Kundenvorteilen in unserem Shop: Bestellen Sie bequem online zu jeder Uhrzeit. Außerdem bieten wir unseren Kunden attraktive Vergünstigungen im Rahmen unserer Rabattaktionen. Setzen Sie jetzt auf unsere Expertise und realisieren Sie mit uns Ihr nächstes Fassadenprojekt!   

 

Fenster schließen

Was ist Keilstülpschalung?  

Bei der „Keilstülpschalung“ handelt es sich um eine gesonderte Variante von Profilholz. Dieses Holzprodukt wird vor allem für die Verkleidung von Außenfassaden verwendet und erfreut sich für diesen Verwendungszweck einer großen Beliebtheit. Gegenüber klassischem Profilholz und den ebenfalls bekannten Rhombusleisten unterscheidet sich die Keilstülpschalung vor allem in der Form.  

Rhombusleisten sind, wie der Name vermuten lässt, rhombus- beziehungsweise rautenförmig geschnitten und ebenfalls sehr beliebt bei der Gestaltung einer Holzfassade. Andere Profilholzarten sind gerade respektive parallel geschnitten. DIe Keilstülpschalung wird hingegen an einer Längsseite schmaler und verjüngt sich in der Dicke. Diese besondere Form des Profilholzes ermöglicht eine unkomplizierte und nachhaltige Fassadenkonstruktion.  

Holzarten mit natürlicher Schutzfunktion 

Für die Keilstülpschalung werden Holzarten verwendet, die aufgrund ihrer natürlichen Eigenschaften bereits über einen guten Witterungsschutz verfügen. Da das Holz im Außenbereich verwendet wird, bieten sich resistente Nadelhölzer wie die sibirische Lärche oder nordisches Fichtenholz an. Diese Nadelbäume sind von Natur aus gut gegen starke Temperaturschwankungen, Winde und Feuchtigkeit geschützt. Nicht zuletzt ist auch die optische Präferenz ausschlaggebend dafür, für welche Holzart Sie sich entscheiden. Mit der Zeit kann das Holz leicht vergrauen und es bildet sich eine natürliche Patina-Schicht. Hierbei handelt es sich um eine rein optische Veränderung der Oberfläche, der man bei Bedarf durch eine entsprechende Vorbehandlung mit Holzschutzmitteln entgegenwirken kann. Die Stabilität der Bretter ist hierdurch nicht eingeschränkt.  

Wird eine Fassadenverkleidung aus dem Verbundwerkstoff WPC (engl.: Wood-Plastic-Composite) gewünscht, da auch dieser Werkstoff viele Vorteile bietet, empfehlen wir Ihnen einen Blick in das Sortiment unserer WPC-Rhombusleisten zu werfen.  

Vorteile von Keilstülpschalung als Fassadenholz 

Ein eindeutiges Pro-Argument für die Verwendung von Keilstülpschalung als Fassadenwerkstoff ist die schnelle, einfache und trotzdem präzise Montage. Ein weiterer Vorteil ist außerdem, dass eine verdeckte Verschraubung erfolgen kann, sodass sich ein harmonisches Gesamtbild der Außenfassade ohne störende Schraubenköpfe auf dem Holz ergibt. Durch die Form der Holzbretter garantiert die neue Holzfassade außerdem eine gute Entwässerung, da Regenwasser gezielt nach unten geführt wird und ablaufen kann. Gleichzeitig wird dem Holz durch die leichte Überlappung ermöglicht, nachträglich zu „arbeiten“, sodass es nicht zu Verschiebungen und Rissbildungen in der Fassade kommt.  

Für mehr Farbe – Lässt sich Keilstülpschalung streichen? 

Holzprodukte für den Außenbereich – und somit auch Keilstülpschalung – können in der Regel durch passende Lasuren, Farben oder Lacke farblich angepasst werden. Viele Menschen bevorzugen die natürliche Holzoptik und verzichten daher auf einen Farbanstrich. Für die Farbenliebhaber bieten wir in unserem Sortiment auch endbehandelte Keilstülpschalung in unterschiedlichsten Farbtönen an.   

Montagehinweise 

Die Bretter der Keilstülpschalung werden ausschließlich horizontal montiert, beginnend bei der untersten Brettreihe auf der Gesamtfläche. Im Anschluss werden die aufliegenden Bretter nach und nach in der Höhe aufgeschraubt. Bei der Montage ist darauf zu achten, dass das obere Brett das untere leicht überlappt. Durch die besondere Form der Bretter ist dieses Fassadenholz schnell und einfach angebracht. Die sichtbare Seite von unbehandelter Keilstülpschalung ist „sägerau“ und sorgt für eine rustikale Optik. Die Rückseite ist maschinell glatt gehobelt, sodass die Bretter als Ganzes leicht weiterzuverarbeiten sind.  

Keilstülpschalung im B2B-Onlineshop kaufen 

In unserem Sortiment finden Sie eine überzeugende Auswahl an Keilstülpschalungen, zu denen wir Sie gerne ausführlich beraten. Profitieren Sie von den Kundenvorteilen in unserem Shop: Bestellen Sie bequem online zu jeder Uhrzeit. Außerdem bieten wir unseren Kunden attraktive Vergünstigungen im Rahmen unserer Rabattaktionen. Setzen Sie jetzt auf unsere Expertise und realisieren Sie mit uns Ihr nächstes Fassadenprojekt!   

 

Zuletzt angesehen
Wählen Sie Ihre Kundengruppe