Massaranduba – Information & Beratung

massaranduba

Massaranduba Steckbrief

  • Herkunft/Verbreitung: Nördliches bis mittleres Südamerika, Südostasien, Afrika
  • Dauerhaftigkeitsklasse: 1-2
  • Kurzzeichen DIN EN 13556: MNXX
  • Botanische Bezeichnung: Manilkara bidentata, M. longifolia, Manilkara spp. Familie Sapotaceae
  • Farbton: Kernholz: fleischrot bis dunkelbraun; Splintholz: rot-grau

Massaranduba Holz

Die Massaranduba ist in Deutschland besonders als Terrassendiele oder Holz für Unterkonstruktionen beliebt. Das Angebot dieser Holzart wird für den deutschen Markt lediglich aus Südamerika importiert. Es handelt sich um ein sehr schweres Holz mit einer hohen Dauerhaftigkeit.

Weitere Handelsnamen: macaranduba (BR), baiata (SR, CO), nisperillo (CO), quinilla (PE), purguo morado (VE), bulletwood, beefwood (GB)

Farbe & Holzstruktur von Massaranduba

Das frische Kernholz der Massaranduba ist fleischrot und dunkelt mit der Sauerstoffaufnahme nach. Dann erhält das Kernholz einen dunklen Braunton. Das schmale Splintholz setzt sich mit einem Rot-grau deutlich davon ab. Der Faserverlauf des Tropenholzes ist gerade bis wechseldrehwüchsig. Die Holzstruktur weist eine hohe Dichte auf und je nach Faserverlauf sind leichte Glanzstreifen an der radialen Holzoberfläche zu erkennen. Im trockenen Zustand ist das Holz geruchsneutral.

Massaranduba neigt zu starkem Quell- und Schwindverhalten, weist aber dennoch ein befriedigendes Stehvermögen auf. Es neigt zu starker Rissbildung und Verwerfungen.

Verwendung & Bearbeitung von Massaranduba Holz

Das Tropenholz wird überwiegend für Konstruktionen mit starker Beanspruchung im Innen- und Außenbau verwendet. An die Maßhaltigkeit wird hier kein hoher Anspruch gestellt. Anwendungsbeispiele sind der Brückenbau, Wasserbau (nur Süßwasser), Terrassendielen, Kläranlagen und vieles mehr.

Massaranduba ist ein sehr schweres und hartes Holz. Die Bearbeitung durch Hand- und Maschinenwerkzeuge ist somit erschwert. Für das Vernageln und Verschrauben muss vorgebohrt werden. Das Verkleben dieser Holzart gestaltet sich schwierig. Hartmetall-Werkzeug ist zu empfehlen.

 

Massaranduba Produktgruppen

Terrassendielen
Systemdielen

Eigenschaften von Massaranduba Holz

Gewicht: 950 kg/m³

95

Dauerhaftigkeit: gut bis sehr gut

90

Härte:

12

Schwindmaß (radial):

28

Schwindmaß (tangential):

50

Alternative Holzarten

Bongossi
Bangkirai
Moabi
Greenheart
Okan
Mukulungu

Technische Daten von Massaranduba

  • Rohdichte lufttrocken (12-15% u):0,9-1,11 g/cm³
  • Druckfestigkeit u12-15: 79-97 N/mm²
  • Biegefestigkeit u12-15: 166-220 N/mm²
  • Elastizitätsmodul (Biegung) u12-15: 17800-28000 N/mm²
  • Härte (JANKA) ⊥, umgerechnet: 38-54 kN
  • Härte (BRINELL) ⊥ zur Faser u12-15: 10-15 N/mm²
  • Trocknungsschwindmaß (radial): 1,8-3,9 %
  • Trocknungsschwindmaß (tangential): 3,5 – 6,6 %
  • Differentielles Schwindmaß (radial): 0,33 %
  • Differentielles Schwindmaß (tangential): 0,44 %
  • Natürliche Dauerhaftigkeit (DIN-EN 350-2): 1-2

Quellen: www.gdholz.net

Massaranduba Produktbilder

Kontakt
Print Friendly, PDF & Email
Teilen Sie diese Seite