Iroko – Information & Beratung

iroko

Iroko Steckbrief

  • Herkunft/Verbreitung: In allen afrikanischen Waldländern, vor allem Angola, Äquatorialguinea, Elfenbeinküste, Ghana, Kamerun, Kongo, Liberia, Mozambique, Nigeria, Zaire
  • Dauerhaftigkeitsklasse: 1-2
  • Kurzzeichen DIN EN 13556: MIXX
  • Botanische Bezeichnung: Milicia excelsa (=Chlorophora excels) und Milicia regia (=Chlophora regia); Familie der Moraceen
  • Farbton: Kernholz: grünbraun bis graubraun; Splintholz: gelbgrau

Iroko Holz

Iroko gehört zu den weitverbreiteten Holzarten Afrikas. Seine technischen Eigenschaften sind vergleichbar mit Teakholz. Besonders beliebt ist es als Konstruktionsholz für den Außenbau.

Weitere Handelsnamen: Abang, Kambala, Mokongo, Moreira, Mvule, Odum

Farbe & Holzstruktur von Iroko

Das frisch eingeschlagene Kernholz hat einen grünlichen bis gräulichen Braunton. Mit der Sauerstoffaufnahme dunkelt dieser nach und erhält einen matten Glanz. Das gelbgraue Splintholz hat eine Breite von 6 bis 10 cm und weist teilweise grobe Poren auf. Es ist deutlich eine Flader zu erkennen, die einen unterschiedlichen Wechseldrehwuchs mit deutlichen Glanzstreifen aufweisen.

Trockenes Iroko ist frei von holztypischen Gerüchen. Sowohl eine natürliche als auch eine technische Holztrocknung ist problemlos durchführbar. Das Holz verfügt über ein gutes Stehvermögen. Das Kernholz ist extrem beständig gegen Schädlingsbefall.

Verwendung & Bearbeitung von Iroko Holz

Iroko lässt sich vielseitig einsetzen. Insbesondere im Bereich des Außenbaus ist es aufgrund seiner Härte und seines guten Stehvermögens beliebt. Ob als Tor, Bank, Pfosten oder Tür – Iroko ist universell einsetzbar.

Im Innenausbau wird Iroko für Treppen, Möbel, Parkett und den Bootsbau verwendet. Das afrikanische Holz lässt sich mit Hartmetall-Werkzeugen gut bearbeiten. Angesichts der technischen Daten und der hohen Härte muss vor dem Vernageln oder Verschrauben vorgebohrt werden. Anschließend ist ein Absaugen des Holzes notwendig, da der Holzstaub zu Reizungen führen kann.

Iroko Produktgruppen

Terrassendielen

Eigenschaften von Iroko Holz

Gewicht: 690 kg/m³

69

Dauerhaftigkeit: gut bis sehr gut

90

Alternative Holzarten

Afrormosia
Mahagoni
Eiche
Cordia
Rote Meranti
Makore
Teakholz
Niangon
Cerejeira

Technische Daten von Iroko

  • Gewicht frisch:1000 kg/m³
  • Gewicht darrtrocken: 620 kg/m³
  • Druckfestigkeit u12-15: 54 N/mm²
  • Biegefestigkeit u12-15: 100 N/mm²

Quellen: www.gdholz.net

Kontakt
Print Friendly, PDF & Email
Teilen Sie diese Seite