Itauba – Information & Beratung

itauba

Itauba Steckbrief

  • Herkunft/Verbreitung: Tropisches Südamerika
  • Dauerhaftigkeitsklasse: 1 (sehr dauerhaft)
  • Kurzzeichen DIN EN 13556: MZXX
  • Botanische Bezeichnung: Mezilaurus spp. (M. itauba, M. lindaviana) Familie Lauraceae
  • Farbton: Kernholz: grünbraun bis goldbraun; Splintholz: hellbraun

Itauba Holz

Itauba Holz gehört zu der Familie der Lauraceae. Durch die sehr guten natürlichen Holzkennwerte ist das Holz heute äußerst gefragt. Die Nachfrage war in den letzten Jahren durch den Garten- und Landschaftsbau stark gestiegen. Davor war die holzwirtschaftliche Bedeutung dieser Holzart hauptsächlich regional. Trotz der FSC-Zertifizierung ist das Vorkommen aufgrund des kleinen Verbreitungsgebietes begrenzt.

Weitere Handelsnamen: louro itaǘba (BR), taoub jaune (FG), kaneelhout (SME)

Farbe & Holzstruktur von Itauba

Das frische Kernholz der Itauba hat eine grünbraune bis goldbraune Farbe. Durch die Sauerstoffaufnahme dunkelt das Holz stark nach. Es können fleckenförmige Verfärbungen infolge von Einlagerungen dunkler Kernstoffe entstehen. Vereinzelt kann ein leichter Wechseldrehwuchs auftreten.

Das Splintholz setzt sich deutlich vom Kernholz ab. Es ist etwa 3 bis 6 cm breit und deutlich heller. Der Gesamtcharakter des Holzes ähnelt dem von Teakholz. Die Oberfläche ist fettig und weist fleckige Farbeinlagerungen auf.

Itauba ist ein schweres Holz und wird der Dauerhaftigkeitsklasse 1 zugeordnet.

Verwendung & Bearbeitung von Itauba Holz

Bei Itauba handelt es sich um ein Hartholz mit einer sehr guten Festigkeit. Zur Bearbeitung eignet sich deshalb nur Hartmetall-Werkzeug. Zum Verschrauben und Vernageln muss vorgebohrt werden. Im frischen Zustand lässt sich das Holz der Itauba leichter bearbeiten, da beim trockenen Holz der Gehalt von Kieselsäure (SiO2) extrem hoch ist. Dies erschwert das Bearbeiten durch Hand- und Maschinenwerkzeuge.

Die Trocknung sollte sorgfältig erfolgen, da durch das gute bis mäßige Stehvermögen Holzrisse und Verformungen entstehen können.

Angesichts der guten Holzeigenschaften und der hohen Resistenz gegen Pilze und Insekten ist Itauba ein beliebtes Konstruktionsholz für den Außenbereich, aber auch für das Verbauen im Innenbereich ist es gut geeignet. Sorgfältig sortiertes und getrocknetes Holz kommt auch als Parkettboden zum Einsatz.

Besonderheiten von Itauba

Bei der Bearbeitung weist das Holz einen stark säuerlichen Geruch auf.

Itauba Produktgruppen

Terrassendielen
Systemdielen
Schnittholz

Eigenschaften von Itauba Holz

Gewicht: 830 kg/m³

83

Dauerhaftigkeit: sehr gut

100

Härte:

27

Alternative Holzarten

Bilinga
Bangkirai
Iroko
Teakholz

Technische Daten von Itauba

  • Rohdichte lufttrocken (12-15% u): 0,75-0,83-0,95 g/cm³
  • Druckfestigkeit u12-15: 60-75 N/mm²
  • Biegefestigkeit u12-15: 80-130 N/mm²
  • Elastizitätsmodul (Biegung) u12-15: 12300-15000 N/mm²
  • Härte (JANKA) ⊥, umgerechnet: 5,0-7,5 kN
  • Härte (BRINELL) ⊥ zur Faser u12-15: 23-31 N/mm²
  • Trocknungsschwindmaß (radial): 0,18 %
  • Trocknungsschwindmaß (tangential): 0,49 %
  • Differentielles Schwindmaß (radial): 1,3 %
  • Differentielles Schwindmaß (tangential): 4,3 %
  • Natürliche Dauerhaftigkeit (DIN-EN 350-2): 1

Quellen: www.gdholz.net

Itauba Produktbilder

Kontakt
Print Friendly, PDF & Email
Teilen Sie diese Seite